Künstler­*innen

Programm

Gespensterwalzer / Klirrendes Fest

Eine Aussicht

Die schöne Errungenschaft der Demokratie wird bedroht von unsichtbaren Mächten. Ein monströses Startup in Coworking mit dem Klima. Ist das vorstellbar? Das geschundene Menschlein sucht Schutz hinter Masken. Das Klima erklärt sich zum Demokratiedekonstrukteur. Eine Aussicht in die Möglichkeit des Seins hinter Masken und anderen Verstecken.

Das Klima erscheint als direkter Herausforderer der Demokratie, so die ursprüngliche Idee. Corona mischt sich unerwartet ein und ist der ideale Partner: Ein junges Startup, das erfolgreich seinen Vernichtungszug antritt und alles aus dem Weg räumt, das sich ihm entgegenstellt. Eine einzigartige Chance für das Klima, als Sparringspartner und Coworker davon zu profitieren. Mit allerdings überzeugenden Ideen wird ein Gegenentwurf zu demokratischen Lösungen angeboten. Die Klimadiktatur. Eine Chance für alle. Möglicherweise.

Die sich unabdingbar ändernden Updates zur Lage der Nation erfordern eine schnelle Anpassung — ein Versprechen tagesaktueller Aktualisierung, sozusagen. Eine Reise mit noch ungewissem Ausgang. Ich bin gespannt. Inhaltlich ein sensibles Gebilde und jederzeit veränderbar. Wie die Demokratie im Moment des unerwarteten Wahnsinns.

Die Veranstaltung wird in deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Termin

Samstag, 02. und 09. Okt 21, 18.00 – 18.40 Uhr

Ort

Theater im Pumpenhaus

Tickets  02.10. » | 09.10.»

Gespensterwalzer / Klirrendes Fest und Aber man wird doch noch! bilden ein Ticket-Paket.

Zurück zum Programm »

Werkstatt Demokratie

»Gespensterwalzer / klirrendes Fest« ist als Teil der Werkstatt Demokratie hier zu sehen »