Helena Reinhardt

hat Theologie und Rechtswissenschaften in Gießen, Osnabrück und Münster studiert. Sie beschäftigt sich mit der Wirkung von Ausgrenzung durch Einzelne und staatliche Systeme. Zuletzt lag ihr Schwerpunkt auf der Anwendung humanistischer Prinzipien im Alltag und inwiefern sich diese in konkreten Migrationserfahrungen realisieren lassen.

Informationen

www.verlagdrkovac.de »

Programm

TISCHmanieren

Alle Künstler*innen » »