Johanna Kollet

absolvierte ihr Schauspielstudium an der staatlichen Hochschule in Stuttgart, welches sie mit Diplom abschloss. Stationen ihres künstlerischen Werdegangs sind u. a. „Theater Rampe“, Stuttgart; Stadttheater Oberhausen; Theater Münster; Tournee Theater Landgraf mit „Verrücktes Blut“. In Münster ist sie freiberuflich tätig und wirkte in vielen Produktionen mit, z.B.: „Mutter haben.Sein“ unter dem Label „FreiFrau“; „Der gute Tod“ im Theater im Pumpenhaus; in Produktionen von „Theater Odos“; in Produktionen im Kammertheater „Der kleine Bühnenboden“.
Am deutschen Institut für Tanzpädagogik bildete sie sich zusätzlich zur Tanzpädagogin (ITP) aus mit dem Schwerpunkt Choreografie. Sie leitet im Bereich Tanz- und Theaterpädagogik Seminare und Kurse.
Seit 2018 ist sie Mitglied im Stadtensemble Münster.

Programm

In einem unbekannten Land

Alle Künstler*innen » »