Künstler­*innen

Programm

Stimmen des Tages. Eine Sondierung.

In der Textecke können sich Besucher, Mitarbeiter, Passanten mit mir zusammensetzen und mit mir ins Gespräch kommen. Ich nehme mir Zeit, zuzuhören. So können wir gemeinsam einen Text fabrizieren, aus einem Interview, Eindrücken, gemeinsam Geschriebenem, Wort- und Sprachspielen. Die Textecke ist ein Mini-Schreibworkshop und Gesprächsraum in einem.
Den so entstandenen Text lese / performe ich mit Musik, spontanen Spielaktionen und/oder Bildern anschließend spontan für die teilnehmende Person (optional). Alle so gesammelten Texte werden anschließend zusammengeführt und mit mehreren Performern und eine/r Musiker/in auf der Bühne gelesen und mit spontanen Aktionen gespielt. Dazu kommen hier noch Zeichnungen und Audiosamples: Aus den Begegnungen des Tages wird so ein momentanes Spiegelbild der Gedanken, Geschichten und Gefühle der Anwesenden, das einen ausschnitthaften Blick wirft auf die komplexe Realität und ahnen lässt, wie in dem Meer von Gedanken, dass unsere Gesellschaft bestimmt, gemeinsame Ideen, Themen und Strömungen aufscheinen, so wie gedankliche Inseln zu finden sind – Konflikte, Widersprüche, Eigenartiges. Die Zuschauer können so ihre eigenen Ideen in künstlerischer Umformung noch einmal zusammen mit allen anderen betrachten. In der Zusammenfügung von sehr Unterschiedlichem entsteht auf der Bühne noch einmal ein Panorama, das ähnlich einem „Dorfbrunnen“ einen kurzen, unterhaltsamen Überblick dessen gibt, was heute an diesem Tag gedacht, gefühlt, diskutiert wird.